JoomlaTemplates.me by HostMonster Reviews

News

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 18. September 2018
 
 
Nachwuchshandballtalente starten ebenfalls in die neue Hallenhandballsaison
Frauen reisen zum erstem Punktspiel nach Wangen
18.09.2018
 
Samstag, 22.09.2018
 
Gemischte E-Jugend
Beginn des ersten Spieltages in der Staffel Nord ist um 10.00 Uhr in der Turn-und Festhalle in Uttenweiler.
 
Weibliche B-Jugend
TSZ Lindenberg - SG Schemmerhofen/Uttenweiler
Beginn ist um 16.30 Uhr in der Dreifachhalle Lindenberg.
 
Frauen
MTG Wangen 2 - SV Schemmerhofen
Nach dem Siebenmeter-Krimi vom vergangenen Wochenende wollen die SVS-Damen an der kämpferischen Leistung anknüpfen, es im ersten Punktspiel in der Bezirksklasse gegen die MTG Wangen 2 wenn möglich jedoch nicht so spannend machen. Anpfiff ist um 16.10 Uhr in der Argenhalle in Wangen.
 
 
Sonntag, 23.09.2018
 
Gemischte F-Jugend
Auch die Gemischte F-Jugend startet nächstes Wochenende mit dem ersten Spieltag in die neue Saison. Beginn ist um 10.00 Uhr in der Turnhalle Herrschaftsbrühl in Ochsenhausen.

 

 
 
 
Frauen haben im Pokal-Krimi das glücklichere Ende
Teresa Ruedi pariert beim Sieben-Meter-Schießen zwei Würfe und sichert ihrem Team den Sieg
18.09.2018
 
Weibliche B-Jugend

 

Frauen - Bezirkspokal
SG Ulm & Wiblingen 2 - SV Schemmerhofen              25:27  nach 7-Meter-Schießen
Am vergangenen Sonntag erlebten die Zuschauer in der ersten Runde des Bezirkspokals zwischen den SVS-Damen und der SG Ulm & Wiblingen 2 einen echten Krimi. Während der normalen Spielzeit von 60 Minuten wechselte die Führung mehrfach hin und her. Erst in der letzten Spielsekunde gelang der Heimmannschaft mit etwas Glück wiederum der Ausgleich (21:21), so dass man in die Verlängerung (2x5 Minuten) gehen musste, um einen Sieger zu ermitteln. In diese erwischte der SVS leider keinen guten Start und geriet schnell zwei Tore in Rückstand. In der zweiten Halbzeit der Verlängerung konnte der SVS jedoch das Spiel in den letzten drei Minuten mit einer Kampf- und Willensleistung wieder drehen und holte ohne ein weiteres Gegentor zuzulassen wieder auf. Der Ausgleich zum 23:23 gelang erst kurz vor Schluss, welcher dann letztendlich in ein Siebenmeter-Schießen führte. In diesem glänzte SVS-Torhüterin Teresa Ruedi mit zwei Paraden und da alle Schützinnen des SVS ihre Würfe sicher versenkten, gewannen die Schemmerhoferinnen nach einer kräftezehrenden Partie und einer klasse kämpferischen Leistung mit 25:27.

 
Zugriffe: 32106