JoomlaTemplates.me by HostMonster Reviews

News

Zuletzt aktualisiert: Montag, 16. März 2020
 
 
 
UPDATE: Sporthallen sind bis auf Weiteres für den Trainings- und Spielbetrieb geschlossen
Landesregierung verordnet Hallenschließungen - Wiederaufnahme des Frauentrainings nach hinten verschoben
16.03.2020

Liebe Handballerinnen und Handballer, liebe Trainerinnen und Trainer, liebe Ausschussmitglieder, liebe Angehörige und Fans des Handballsports,

die Gemeinde Schemmerhofen schließt auf Anordnung der Landesregierung Baden-Württembergs mit sofortiger Wirkung bis auf Weiteres alle Sporthallen für den Trainings- und Spielbetrieb. Aus diesem Grund und auch aufgrund der Dynamik der aktuellen Entwicklungen nehmen wir den Trainingsbetrieb bei den Aktiven NICHT wie zunächst geplant am 27. März wieder auf, sondern unterbrechen diesen ebenfalls vorerst bis zum Ende der Osterferien. Wir bitten um euer Verständnis. Über eventuelle Änderungen halten wir euch über diese Website und über unsere WhatsApp-Gruppen-Chats auf dem Laufenden.

"Haltet die Ohren steif" und bleibt gesund!

Viele Grüße
eure Abteilungsleiterinnen Minnie und Heidrun
 
 
 
 
 
  
ACHTUNG: Spielbetrieb bei der Jugend mit sofortiger Wirkung für beendet erklärt, bei den Aktiven vorläufig ausgesetzt
Angesichts der Lageentwicklung bei der Coronavirus-Pandemie ruht beim SVS bis auf Weiteres auch der Trainingsbetrieb 
12.03.2020

Liebe Handballerinnen und Handballer, liebe Trainerinnen und Trainer, liebe Ausschussmitglieder, liebe Eltern, liebe Fans des Handballsports,

der Handballverband Württemberg und kurz darauf auch der Bezirk Bodensee-Donau haben heute Abend, 12. März, angesichts der dynamischen Lageentwicklung bei der weltweiten Verbreitung des Coronavirus als Schutzmaßnahme den Spielbetrieb bei der Jugend für beendet erklärt und diesen für die Aktiven bis vorläufig 19. April unterbrochen. (zur offiziellen Verlautbarung des HVW)

Nach reiflicher Diskussion und Abwägung der möglichen Risiken lassen wir nun auch den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung ruhen. Unabhängig von behördlichen Vorgaben tragen wir damit der aktuellen Entwicklung Rechnung und werden unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht. Wir bitten euch um euer Verständnis für diese Vorgehensweise.

Aus heutiger Sicht planen wir, das Jugendtraining nach den Osterferien wieder aufzunehmen.

Das Frauentraining wollen wir erstmals am Freitag, 27. März wieder weiterführen, um vorbereitet zu sein, wenn die aktuell ausgesetzten Spiele noch ausgetragen werden. Bis spätestens 19. April wollen der Handballverband Württemberg sowie der Handballbezirk Bodensee-Donau darüber entscheiden, ob die restlichen Partien nachgeholt werden oder die aktuelle Saison 2019/2020 mit der jetzigen Wertung beendet wird.

Bei der Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes gilt: Solltet ihr Symptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber bei euch feststellen, dann seid so besonnen und bleibt bitte zuhause. Gleiches gilt, wenn ihr Kontakt zu einer nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Person hattet oder euch in einem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und vom Robert Koch-Institut (RKI) ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten habt. Bitte achtet auch auf eure Nies- und Hustenetikette während des Sportbetriebes sowie auf regelmäßiges und gründliches Waschen der Hände vor und nach dem Sportbetrieb.

Wir versichern euch, dass wir die Situation in den kommenden Wochen weiter intensiv beobachten werden. Wir "fahren dabei auf Sicht", werden die Lage je nach Entwicklung neu beurteilen und sorgfältig entscheiden, inwieweit wir eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes verantworten können. Dabei berücksichtigen wir die weiteren Handlungsempfehlungen und Vorgaben der maßgeblichen Behörden. Entsprechende Informationen erhaltet ihr jeweils zeitnah.

Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Viele Grüße
eure Abteilungsleiterinnen Minnie und Heidrun

 

 

 

 
 


 

 

 

Zugriffe: 43774